Marketingrecht.at

SEO-Recht

Der ewige Kampf um die besten Plätze! Hand aufs Herz – Als Webshop- oder Websitebetreiber aber auch als beauftragte Agentur haben Sie sich bestimmt schon oft die Frage gestellt, wie sie denn mit Ihrer Webpräsenz auf die ersten Positionen im organischen Suchmaschinenranking gelangen. Na ganz einfach! Mit Search Engine Optimization (SEO). So, jetzt aber Spaß beiseite. Ganz so einfach ist das freilich nicht! Als ob die Sache nicht schon schwierig genug wäre, müssen auch noch zahllose rechtliche Aspekte berücksichtigt werden.

Von allem ein bisschen

Besondere Beachtung sollte dem Urheberrecht, dem Markenrecht, dem Persönlichkeitsrecht und auch dem Wettbewerbsrecht gewidmet werden, denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten, bei der SEO-Optimierung gegen Rechtsnormen zu verstoßen.

Haftungsrisiken

Für Agenturen, die SEO für Kunden betreiben, kann auch ein erhebliches Haftungsrisiko bestehen. Es gilt daher, bei der Vereinbarung mit dem Kunden genau festzuhalten, was seitens der Agentur geschuldet wird. Wer etwa eine bestimmte Rankingposition, Traffic oder einen bestimmten Umsatz verspricht, der haftet auch für dessen Eintritt.

Rechtssicher durch Beratung

Rechtsanwalt Mag. Peter Harlander ist mit SEO-Techniken bestens vertraut und kann daher im Bereich des SEO-Rechts besonders praxistaugliche Lösungen bieten.

Rechtsberatung
Nur ein Klick zum Termin