Marketingrecht.at

Datenschutzrecht

Hand aufs Herz – welches Unternehmen hat das Thema „Datenschutz vor Inkrafttreten der DSGVO ernst genommen? Geringe Strafen, schwierige Rechtsdurchsetzung, minimales Risiko.

So ist es seit dem 25. Mai 2018 nicht mehr. Seit diesem Tag gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Strafen bis 20 Millionen EUR oder 4 % des weltweiten Vorjahresumsatzes. Je nachdem, was höher ist. Neue, effiziente Behörden und Verfahren. Datenschutz ist nun auch in Österreich ernst zu nehmen.

Datenschutz gehört zum Einmaleins für Unternehmen

99 Artikel auf 88 DIN A4-Seiten regeln den Umgang mit personenbezogenen Daten bis ins Detail. Speziell für österreichische Unternehmen bedeutet die DSGVO einen Paradigmenwechsel im Umgang mit personenbezogenen Daten.

Um es klar zu sagen: Mit einer neuen Datenschutzerklärung auf der Website ist es nicht getan. Nur eine Gesetzesmaterie greift ähnlich tief in die Organisation, Abläufe und IT-Struktur von Unternehmen ein wie das neue Datenschutzrecht: das Steuerrecht. Das ist keine Übertreibung.

Aber auch ohne DSGVO wäre eine Beschäftigung mit dem Datenschutz unausweichlich, weil Datenschutz heute ein unverzichtbarer Bestandteil von Employer-Branding und Customer Relationship Managements ist. Nicht weil es im Gesetz steht, sondern weil Mitarbeiter und Kunden Unternehmen daran messen.

Rechtssicher durch Beratung

Für Datenschutzanwalt Mag. Peter Harlander ist das Thema nicht neu. Er bietet Ihnen eine individuelle und umfangreiche Rechtsberatung. So kann in einem ersten Schritt durch einen DSGVO-Check der Handlungsbedarf abgesteckt und konkretisiert werden. Überprüft wird die Einhaltung aller Bereiche des Datenschutzes:

Vertretung vor der Datenschutzbehörde

Sollte es tatsächlich einmal notwendig sein, übernimmt Rechtsanwalt Mag. Peter Harlander Ihre Vertretung vor der Datenschutzbehörde.

Seminare

In unseren Seminaren zum Thema Datenschutz können Sie Ihr Wissen über die Basics hinaus vertiefen, Tipps für die praktische Umsetzung von datenschutzrechtlichen Maßnahmen sammeln und sich stets auf dem Laufenden halten. Sie können die Vortragenden auch mit Ihren ganz individuellen Fragen löchern.